Dickert & Jellenko

© Dickert und Jellenko

Schwarzenberg 19 . D-21629 Neu Wulmstorf

info@dickertundjellenko.com

Sprechzeiten Dienstag 9-12 Uhr

+49 4168 777 96 44

Dickert & Jellenko
 

17.03.2013 ǀ Allgemein

Was erwartet den neuen Nichtraucher?

Nichtraucher werden ist ein kreativer Akt der Lebensgestaltung. Entwickeln sie Ihre kreative Kraft, um zu einem reichen und erfüllten Leben zu kommen. Was ist hierbei das Wichtigste?

 

Zunächst sollte Sie nicht zu früh aufhören zu rauchen, dass tun die meisten. Was sie dann erleben, trifft sich mit den meisten Beschreibungen von angehenden Nichtrauchern. Unruhe, Nervosität Gereiztheit, körperliches Verlangen nach dem Rauchen etc. Dies alles ist nicht der Passende Weg, um Nichtraucher zu werden. Daher gilt: Rauchen Sie solange weiter, bis der “Groschen ” gefallen ist, hören Sie auf keinen Fall früher auf.

 

Raucher haben immer wieder das gleiche Problem: Ich möchte zwar aufhören, aber ich habe keine oder nur eine ungenaue Vorstellung davon, wie mein Leben dann sein wird. Diese Beschreibungen stammen aus Teilnehmerfeedbacks nach dem Seminar und nachdem sie auf diese Weise zum Nichtraucher geworden sind.

 

Ich habe sie kurz zusammengefasst:

 

Bevor ich Nichtraucher wurde, dacht ich immer, dass es sehr schwierig sein würde, Nichtraucher zu werden. In diesem Glauben wurde ich dadurch unterstützt, weil ich viel vergebliche Versuche unternommen hatte, mich zum Nichtraucher zu entscheiden. Mit dem Verstand. Durch diesen Prozess wurde mir immer klarer, dass es gar nicht so sehr um das Rauchen ging, als vielmehr darum, mein Leben zu gestalten, so wie ich es für richtig halte. Dazu gehörte auch, dass ich endlich nicht mehr von Rauchern (Abhängigkeiten) bestimmt werden wollte.

 

Die Folge war, dass mir klar wurde, dass mein Rauchen sehr viel gute Lebensqualität verhinderte. Qualitäten, die ich als Nichtraucher gar nicht bemerkt hatte. Dieser Zuwachs äußerte sich dadurch, dass meine Kontakt zu anderen merklich besser wurde, dass meine Kinder mehr Nähe zu mir suchten, dass meine Kollegen (die Nichtraucher) immer häufiger und auch länger mit mir im Gespräch waren. Es fiel mir auf, dass viele meiner Gespräche leichter liefen, auch die schwierigen. Ich fühle mich seitdem immer gelassener, und schaffe letztlich meine Arbeit auch wesentlich effizienter.

 

Manchmal erlebe ich aber auch wieder den Gedanken an die Zigarette, aber anders. Es ist kein Verlangen dabei, es ist wie eine Feststellung: ja, ich bin Nichtraucher, wie könnte es anders sein? Was ist besser mit der Zigarette? Nein, denn es kommt mir irgendwie unsinnig vor, je wieder rauchen zu “wollen”. Aber wie konnte ich es nur schaffen so viele Jahre auf diesen Genuss zu verzichten, den des Nichtrauchers, mit allen Vorteilen und vor allem ohne Nachteile.

 

Thomas Dickert

 

Meine Nichtraucher-Seminare für Unternehmer:

 

www.nichtraucher-experte.de

 

Tel: +49 (0) 4181 940950

 
 
 
 
 

Blog

 

03. Mai 2016 ǀ Neuigkeiten

Neues Life Art Management® Seminarangebot von Dickert & Jellenko

Schon der Dichter Hermann Adam von Kamp sagte: "Alles neu macht der Mai". Auch wir haben...

 

 

14. März 2016 ǀ Neuigkeiten

Bewegung als Rentenversicherung

Statt auf Eintagsfliegen setzen wir auf nachhaltig wirksame Entwicklung, die für die Menschen...

 

 

27. November 2015 ǀ Neuigkeiten

Was ist wirklich wichtig im Leben?

In den letzten Tagen bewegen sich Worte durch das Internet, die von Steve Jobs in den letzten...

 

 
 
 
 

© Dickert und Jellenko

Schwarzenberg 19 . D-21629 Neu Wulmstorf

info[at]dickertundjellenko.com

Sprechzeiten Dienstag 9-13 Uhr

+49 4168 777 96 44

Dickert & Jellenko Facebook
Dickert & Jellenko XING
Dickert & Jellenko RSS